Hydraulische Baumstumpffräse von JBM

Baumstumpffräse hydraulisch

Die hydraulische Baumstumpffräse auf Raupe macht Ihr Schaffen erheblich einfacher: Stark, robust und ausdauernd macht sie auch aus hartem Holz Kleinholz. Ob über eine stationäre Steuerung oder optional mit Fernbedienung. Profitieren Sie von der sehr guten Geländegängigkeit, der großen Schwenkbreite von 145 cm und einer Frästiefe bis 50 cm.

  • Antriebsleistungen von 35 bis 60 PS
  • Mit Benzin- oder Diesel-Motor

Hydraulische Baumstumpffräse von JBM: Was ist drin?

Was eine gute hydraulische Baumstumpffräse ausmacht

An einer hydraulischen Baumstumpffräse von JBM werden Sie lange Ihre Freude haben. Es ist die Zusammensetzung robuster und langjährig bewährter Komponenten, die eine JBM so zuverlässig macht. Für kraftvolles Zerkleinern von Baumstümpfen auch noch in vielen Jahren.

Lesen Sie, was alles Gutes in einer JBM steckt …

Von 35 bis 60 PS

Welche Leistung braucht Ihre JBM?

Wie sagen Sie?

Stockfräse, Stubbenfräse, Baumstockfräse, Baumfräse?

Die Baumstumpffräse ist in vieler Munde. Dabei nennt sie der eine so – der andere so: Wurzelstockfräse, Wurzelfräse, Baumwurzelfräse, Stumpenfräse, Stuppenfräse. Natürlich haben sie alle die gleiche Aufgabe: Holz fräsen.

Stubbenfräse JBM 3935 RB
  • Schwenkbereich: 145 cm
  • Frästiefe: 50 cm
  • Antriebsleistung: 26 kW (35 PS)
  • Abmessungen: 270 x 79 x 120 cm
Baumstumpffräse JBM 5935 RDH
  • Schwenkbereich: 145 cm
  • Frästiefe: 50 cm
  • Antriebsleistung: 26 kW (35 PS)
  • Abmessungen: 280 x 88 x 125 cm
Baumstumpffräse JBM 5950 RDH
  • Schwenkbereich: 145 cm
  • Frästiefe: 50 cm
  • Antriebsleistung: 37 kW (50 PS)
  • Abmessungen: 280 x 88 x 125 cm
Baumstumpffräse JBM 5960 RDH
  • Schwenkbereich: 145 cm
  • Frästiefe: 50 cm
  • Antriebsleistung: 44 kW (60 PS)
  • Abmessungen: 280 x 88 x 125 cm

Baumstumpffräse hydraulisch: Alle Ausstattungsmerkmale

– Serienausstattung und Optionen –

Motorisierung

Antrieb: In hydraulischen JBM Baumstumpffräsen eingebaute Motoren

Antrieb durch B&S Motor

Antrieb durch B&S Motor

B&S Motoren

Motoren von B&S: Profitieren Sie von hoher Leistungsdichte bei gleichzeitig kompakter Gestaltung des Motorblocks.

  • Stufen Zentrifugal - Luftfilter System: für sicheren Betrieb unter extremen Bedingungen. Verbesserter Schutz gegen verschmutzte Luft im Motorraum.
  • Grauguss - Laufbuchse: für lange Motorlebensdauer und geringen Ölverbrauch.
  • Magnetron® Elektronisches Zündsystem: für den leichten, wartungsfreien Start.
  • OHV Technology: optimierte Leistung für mehr Lebensdauer des Motors und geringeren Kraftstoffverbrauch.
  • Stärkere geschmiedete Kurbelwelle und Gusseisen Nockenwelle: für eine höhere Motorlebensdauer auch im anspruchsvollen Einsatz.
  • Optionales Dual-Element-Luftfilter: für zusätzlichen Schutz gegen Luftverschmutzungen.
  • Druckschmierung mit Ölfilter: kontinuierliche Förderung von Öl unter Druck an kritische Motorkomponenten im Kurbelgehäuse. Für maximale Schmierung und lange Lebensdauer des Motors

Stubbenfräse Antrieb durch Kubota Motor

Stubbenfräse Antrieb durch Kubota Motor

Kubota Motoren

Motoren von Kubota: Das ist kompakte Gestaltung des Motorblocks bei hoher Leistungsdichte.

  • Schadstoffarmes Abgas: Seit jeher legt Kubota besonderen Wert auf die Verbesserung der Verbrauchs- und Abgaswerte seiner Motoren. Alle Kubota Dieselmotoren sind bereits EPA TIER II zertifiziert.
  • Geringe Geräuschentwicklung: Kubotas Erfahrung in der Konstruktion geräuscharmer Dieselmotoren und das E-TVCS (Three Vortex Combustion System) gewährleisten einen niedrigen Geräuschpegel. Sowohl im belasteten als auch im unbelasteten Betrieb. Bei einigen Motorenserien sorgen zusätzlich ein schwimmend gelagerter Ventildeckel sowie molybdänbeschichtete Kolben für besonders leise und laufruhige Motoren (Super-Mini-Serie / Super 03-M-Serie / V3-Serie).
  • Schnelles Anspringen: Das zur Serienausstattung gehörende Super-Glühsystem verkürzt deutlich die Vorglühzeit. So springt der Motor auch bei niedrigen Temperaturen problemlos an.
  • Hohe Zuverlässigkeit: Die Kubota - typische und robuste Bauweise ohne die Verwendung von Elektronik, Zahnriemen oder ähnlichen teuren und störanfälligen Komponenten sichert den Motoren hohe Zuverlässigkeit und eine lange Lebensdauer.
  • Vielfältige Ausrüstung und reichhaltiges Sonderzubehör: zum Beispiel die automatische Abschaltung bei Überhitzung. Sie schützt den Motor auch bei extremsten Umweltbedingungen vor schweren Schäden. Die Hydraulikpumpe ist direkt aufgebaut.
  • Service und Wartung: In JBM Stubbenfräsen sind wartungsrelevante Bereiche und Baugruppen sofort einsehbar und gut erreichbar. Der Luftkühler ist durch ein Feinstaubsieb zusätzlich abgesichert. Inklusive der Möglichkeit einer einfachen Reinigung.

Motor von Fräsarmbewegung entkoppelt

Motor von Fräsarmbewegung entkoppelt

Entkopplung des Antriebsmotors der hydraulischen Baumstumpffräse von der vertikalen Fräsarmbewegung

Bei vollhydraulischen JBM Baumstumpffräsen ist der Antriebsmotor von der vertikalen Fräsarmbewegung entkoppelt, so dass in allen Fräsarmpositionen immer eine optimale Schmierung des Motors gewährleistet ist. Ihr Vorteile:

  • Große Fräshöhe bzw Frästiefe
  • Erhöhung der Motorlebensdauer
  • Optimale Gewichtsverteilung bei niedrigem Maschinenschwerpunkt

Baumwurzelfräse Details Antrieb

Spezielles Bauraum-Konzept

Optimierte Positionierung des Antriebsmotors

Bei vollhydraulischen JBM Baumstumpffräsen haben wir durch unser spezielles Bauraum-Konzept eine optimale Position von Antriebsmotor, Luftfilter und Luftkühler erreicht. Diese befinden sich in maximalem Abstand zum Fräsbereich. Dies verringert die Wartungsintervalle und erhöht die Lebensdauer des Motors durch geringeren Staubanfall im Ansaugbereich des Luftfilters und des Motorkühlers.


Fahrgestell & Fahrantrieb

Fahrgestell & Fahrantrieb der Baumstumpffräsen auf Raupe

Hydraulischer Radantrieb mit Differential

Der hydraulischer Fahrantrieb mit Differential bei Maschinen mit Radantrieb ermöglicht den schnellen und mühelosen Transport der Baumstumpffräse zum Fräsbereich. Die Bedienung erfolgt je nach Ausstattung über einen stationären, ausschwenkbaren Kompakthydrauliksteuerblock oder eine Funkfernbedienung. Die Maschinen sind serienmäßig mit Brems-Senk-Ventilen ausgerüstet, so das diese auch gefahrlos in abschüssigem Gelände oder auf Laderampen betrieben werden könne. Großen Ackerstollenreifen garantieren beste Fahreigenschaften auch in schwierigstem Gelände.

Reifen mit AS-Profil

Große Ackerstollenreifen garantieren beste Fahreigenschaften auch in schwierigstem Gelände.

Rad-Spurverbreiterung

Durch den Einsatz einer Spurverbreiterung lässt sich die Standfestigkeit der Maschine mit hydraulischem Radantrieb nochmals deutlich erhöhen.


Baumstumpffräse hydraulisch: Robustes Fahrgestell der Firma Hinowa

Baumstumpffräse hydraulisch: Robustes Fahrgestell der Firma Hinowa

Robustes Raupenfahrgestell

Eine Alternative zur Baumstumpffräse mit Radantrieben stellt das robuste Raupenfahrgestell der Firma Hinowa mit leistungsfähigen Antriebsmotoren dar. Die Fahrt in unwegsamen Gelände ist genauso problemlos möglich wie die Bewältigung von Steigungen. Diese hohe Traktion bei geringen Bodendruck ist ein deutlicher Pluspunkt von unseren Raupenfahrwerken. Bedingt durch das Raupenfahrgestell ist die Standsicherheit insbesondere während der Fräsarbeiten unübertroffen hoch. Hierdurch lässt sich die Fräsleistung nochmals erhöhen. Die gegenläufigen Kettenfahrwerke ermöglichen ein Wenden der Maschine auf der Stelle.


Teleskopierbare Raupenfahrwerk

Durch das teleskopierbare Raupenfahrwerk können die Raupen hydraulisch auseinander geschoben werden, so dass hierdurch die Standfestigkeit der Baumstumpffräse nochmals deutlich erhöht wird. Dies ist insbesondere in unwegsamen, unebenem Gelände eine deutlicher Beitrag zur Erhöhung der Fahrsicherheit.


Geringe Maschinenabmessungen

Alle Baumstumpffräsen zeichnen sich in der jeweiligen Leistungsklasse durch eine extrem geringe Maschinenabmessungen aus. Die JBM 3935 RBH hat 79 cm Breite und die Maschinen der JBM 59 RDH Serie haben 88 cm Breite. Dadurch ist es möglich, auch im Falle extrem beengter Zugangsmöglichkeiten diese Maschinen zum Einsatz zu bringen.


Niedriger Maschinenschwerpunkt

Durch die besondere Konstruktion des Mittenmotorkonzeptes wurde bei vollhydraulischen Baumstumpffräsen ein extrem niedriger Maschinenschwerpunkt erreicht. Dies führt zu einer deutlichen höheren Standfestigkeit sowohl beim Transport in unwegsamen Gelände als auch bei den Fräsarbeiten.


Transportösen

Zum sicheren Transport sind an den Transportösen an den Maschinen angebracht. Über eine Zentralöse kann die gesamte Maschine sicher angehoben werden.


Schwenksystem

Schwenksystem

Wurzelstockfräse

Zentralsteuerblock für Schwenksystem und Fahrwerk

Hydraulisches Schwenksystem vollhydraulischer Maschinen mit stationärer Bedienung

Das Schwenken des Fräsarmes erfolgt über einen Zentralsteuerblock mit integrierter Fahrwerkssteuerung sowohl in der horizontalen als auch in der vertikalen Ebene. Die Schwenkgeschwindigkeiten sind einstellbar. Die proportionale Ventiltechnik ermöglicht eine feindosierte kontinuierliche Zustellbewegung.

Zur Verbesserung der Sicht auf die Fräsarbeiten ist das Hydrauliksteuerpult ausschwenkbar.

Schwenksystem über Funkfernbedienung

Schwenksystem über Funkfernbedienung

Hydraulisches Schwenksystem vollhydraulischer Maschinen mit Funkfernbedienung

Das Schwenken des Fräsarmes erfolgt über eine Funkfernbedienung sowohl in der horizontalen als auch in der vertikalen Ebene. Die Schwenkgeschwindigkeiten sind einstellbar. Die proportionale Ventiltechnik ermöglicht eine feindosierte kontinuierliche Zustellbewegung.

Eindeutige Vorteile einer Funkfernbedienung bei vollhydraulischen Maschinen:

  • Mühelose und sichere Verladung auf Anhänger oder LKW
  • Einfacher und sicherer Transport zur Einsatzstelle auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten
  • Jederzeit optimale Sicht auf den Fräsbereich
  • Maximale Sicherheit der Bedienperson, da dieser außerhalb des Gefahrenbereiches steht
  • Keine Beeinträchtigung der Bedienperson durch Staub und Fräsmaterial

Kurzum: Baumstumpffräsen ohne Kompromisse

Schwenkbereich horizontal

Durch das Maschinenkonzept mit feststehendem Motor erreichen wir bei unseren vollhydraulischen Maschinen einen extrem großen Schwenkbereich bei konstant gleich guter Standfestigkeit. Der tatsächliche Schwenkbereich (nicht zu verwechseln mit dem Schwenkradius) liegt bei 145 cm. Dadurch ist ein Umsetzen der Maschine auch bei großen Baumdurchmessern in der Regel nicht erforderlich.

Schwenkbereich vertikal

Durch das Maschinenkonzept, bei dem der Motor von der vertikalen Schwenkbewegungen entkoppelt ist, erreichen wir bei unseren vollhydraulischen Maschinen einen extrem großen vertikalen Schwenkbereich bei konstant gleicher Standfestigkeit. Dies liegt deutlich über Maschinen, bei denen der Motor die Schwenkbewegung des Schwenkarmes mitvollzieht. Gleizeitig erhöhen wir damit die Motorlebensdauer, da wir in jeder Arbeitsposition eine optimale Motorschmierung gewährleisten.

Durch diese Anlenkung ergibt sich ein sehr großer Fräsbereich über und unter Planum von 50 cm.


Schwenkarmlagerung

Stabile weit auseinanderliegende Schwenkarmlagerung gewährleistet eine stabile, kontinuierliche Fräsbewegung. Gleichzeitig werden die hohen vertikalen und horizontal auftretenden Kräft optimal aufgenommen. Dies ist Voraussetzung für ein vibrationsfreies Fräsen.

Ein Ausschlagen der Fräsarmlagerung ist konstruktionsbedingt nicht möglich.

Fräsarm

Der Fräsarm

Robuste Fräsarmlagerung

Alle JBM Baumstumpffräsen zeichnen sich durch eine robuste Fräsarmlagerung aus. Dies erreichen wir durch großzügig dimensionierte, weit auseinanderliegende Fräsarmlagerstellen. Dies wartungsarme Konstruktion absorbiert zuverlässig die extremen Belastungen, die beim Stubbenfräsen auftreten.

 

Fräsradantrieb vollhydraulische Maschine

Die geringe Fräsarmbreite durch Keilriemenantrieb mit obenliegendem Hydraulikmotor ermöglicht optimale Sicht auf den Fräsbereich.


 

Hub- und Schwenkbewegung

Die Steuerung der Hub- und Schwenkbewegung über groß dimensionierte Hydraulikzylinder mit optimaler geometrischer Anlenkposition ergibt hohe Steifigkeit beim Fräsen, mögliche Schwingungen und ruckartige Frässcheibenbewegungen werden vermieden. Dies ermöglicht ein kontinuierliches und vibrationsarmes Fräsen.


Frässcheibe und Schneidwerkzeuge

Frässcheibe und Schneidwerkzeuge

Stabiles Messer-Lager-System

Die beim Stubbenfräsen auftretenden hohen Kräfte werden über eine stabile großzügig dimensionierte Lagerung aufgenommen.

Segmentfräsrad

Segmentfräsrad mit einer optimierten Fräszahnanordnung führt zu einer konstanten, kraftvollen Fräsleistung.

Schnell austauschbare Schneidwerkzeuge

Schnell austauschbare Schneidwerkzeuge

Schneidwerkzeuge

Alle Schneidwerkzeuge sind über eine Schnellklemmeinrichtung mit dem Fräsrad verbunden. Die Schneidwerkzeuge können mühelos in kürzester Zeit ausgetauscht werden. Durch die speziellen, für diesen Einsatzzweck entworfenen Hartmetallplatten (Widea-Platten) sind hohe Werkzeugstandzeiten garantiert.


Steuerung und Hydraulik

Steuerung und Hydraulik

 

 

Totmannschaltung der vollhydraulische Baumstumpffräsen mit stationärem Hydrauliksteuerblock

Bei Maschinen mit stationärem Steuerblock ist die Totmannschaltung im Steuerblock integriert. Die ergonomische Ausführung der Totmannschaltung ermöglicht sowohl die Zuschaltung als auch den Zwangsstopp in einem extrem kleinen Zeitfenster. Dies bedeutet für Sie sicheres und effizientes Arbeiten.

Totmannschaltung der vollhydraulische Baumstumpffräsen mit Fernbedienung

Bei Maschinen mit Fernbedienung wird die Totmannschaltung durch einen automatischen Fräsrad-Notstop bei Nicht-Betätigung gewährleistet. Die Freigabe erfolgt über ein Tastensignal. Ein Maximum an Effizienz und Sicherheit.

Bedienung der Fräsfunktionen mit stationärem Steuerblock

Die Bedienung aller Schwenk- und Fahrfunktionen erfolgt über einen stationären Steuerblock mit proportional Ventiltechnik. Dies ermöglicht ein feinfühliges kontinuierliches Arbeiten. Das herausschwenkbare stationäre Hydraulik-Steuerpult ermöglicht einen optimalen Blick auf den Fräsbereich. Die Zuschaltung der Fräsfunktion erfolgt elektro-mechanisch.

Bedienung der Fräsfunktionen mit Fernbedienung

Die Bedienung aller Schwenk-, Fahrfunk- und Fräsfunktionen erfolgt über einen Funkfernbedienung mit proportionaler Ventiltechnik.


Eindeutige Vorteile einer Funkfernbedienung bei vollhydraulischen Maschinen:

  • Mühelose und sichere Verladung auf Anhänger oder LKW
  • Einfacher und sicherer Transport zur Einsatzstelle auch bei hohen Fahrgeschwindigkeiten
  • Jederzeit optimale Sicht auf den Fräsbereich
  • Maximale Sicherheit der Bedienperson, da dieser außerhalb des Gefahrenbereiches steht
  • Keine Beeinträchtigung der Bedienperson durch Staub und Fräsmaterial

Kurzum: Baumstumpffräsen ohne Kompromisse

Bedienung & Ergonomie

Bedienung und Ergonomie

 

 

 

Fernbedienung mit Sicherheits-Steuerfunktion

Fernbedienung mit Sicherheits-Steuerfunktion

Fernbedienung

Bei vollhydraulischen JBM Stubbenfräsen erfolgt die Bedienung aller Schwenk-, Fräs und Fahrfunktionen über eine Fernbedienung mit integrierter Sicherheits-Steuerfunktionen.
Optimale Bedienung aller Funktionen über Proportional-Ventil-Technik in Verbindung mit einer Fernbedienung ergeben:

  • Ein feindosiertes Zustellen aller hydraulischen Funktionen und ermöglichen somit ein kontinuierliches vibrationsfreies Arbeiten.
  • Maximale Sicherheit für den Bediener, da dieser in sicherer Entfernung zum Stubben arbeiten kann
  • Optimale Sicht auf die Fräsarbeiten, da die Bedienerposition flexibel gewählt werden kann
  • Der Bediener ist den beim Fräsen hohen Staubbelastungen nicht ausgesetzt

Stationärer Steuerblock

Stationärer Steuerblock

Stationäre Bedienung

Eine alternativ Bedienung aller Schwenk-, Fräs- und Fahrfunktionen mit integriertem Totmannschalter stellt der stationäre Steuerblock dar. Dieser ist zur Erhöhung der Bedienerfreundlichkeit herausschwenkbar.

Handauflage

Einzigartiges vibrationsfreies Arbeiten durch eine rutschfeste Handablage bei stationären Hydrauliksteuerblöcken.

Wartung und Service

Wartung & Service

Guter Zugang zum Schneidsystem für Einstell- und Wechselarbeiten

Guter Zugang zu allen Motorwartungspunkten

Die Servicehauben sind über Gummidämpfer formschlüssig gelagert. So können sie diese mühelos und ohne Werkzeug öffnen. Alle wartungs- und servicerelevanten Stellen sind sofort einsehbar und leicht zugänglich.

Schmierstellen

Alle Schmierstellen sind schnell und einfach abschmierbar.

Riementriebe

Alle Riementriebe sind über Schnell-Spannsysteme einfach, sicher und schnell zu spannen.

Sicherheit

Sicherheit

Konstruktionen entsprechend der GS-Norm

Sowohl bei der Bedienung als auch bei der Wartung einer vollhydraulischen JBM Baumstumpffräse ist ein maximaler Personenschutz gewährleistet. Dafür erfüllen die Konstruktionen unserer Stubbenfräsen die hohen Anforderungen der GS-Norm und die einschlägigen Vorschriften der Berufsgenossenschaften.

Ummantelte Hydraulikschläuche

Ummantelte Hydraulikschläuche

Druckführende Hydraulikschläuche mit Berstschutz

Genießen Sie zusätzliche Sicherheit: Alle druckführenden Hydraulikschläuche einer JBM sind mit einem starken Berstschutz-Gewebe zusätzlich ummantelt.
Denn der spontane Austritt von Hydraulikflüssigkeit durch platzende Schläuche bietet ein extrem hohes Risiko für die menschliche Gesundheit. Wir von JBM sind uns unserer Verantwortung als Hersteller bewusst. Gerne bieten wir Ihnen an dieser Stelle freiwillig den Schutz, der eigentlich Standard sein sollte.

Stabiler Fräsradkasten

Alle Fräsräder laufen in einem besonders stabilen Fräsradkasten, dieser verhindert zuverlässig einen unkontrollierten Austritt von Fräsmaterial.

Schutzvorhang

Im Bereich des Fräsarmes sind steinschlaghemmende Spezialgummimatten montiert, die das herausschleudern von Holzstücken, Erde und Steinen auf ein Minimum reduzieren.

Kettenschutz und Spezialgummimatten

Kettenschutz und Spezialgummimatten

Kettenschutz

Zusätzlich zu den Spezialgummimatten ist bei Maschinen mit vollhydraulischem Antrieb ein Kettenschutz montiert.

Personenschutzvorhang

Bei vollhydraulischen Baumstumpffräsen mit stationärer Bedienung wird ein Personenschutzvorhang montiert.

Qualitäts-Schneidwerkzeuge

Spezielle Werkzeugstähle sichern eine hohe Schneidleistung mit einer besonders hohen Standzeiten. Gleichzeitig vermeiden sie Werkzeugbrüchen.

 

Elektrische Absicherung bei einer vollhydraulischen Baumstumpffräse (Totmannschaltung)

Bei vollhydraulischen Maschinen ist bei stationären Steuerung die sogenannten "Totmannschaltfunktion" in der Hydrauliksteuerung integriert. Sobald die Bedienerposition verlassen wird, schaltet die Maschine automatisch ab.
Bei Maschinen mit Fernbedienung wird über eine integrierte Programmabfrage der Fräsvorgang automatisch unterbrochen, sobald eine Nicht-Betätigung der Fernbedienung erkannt wird.

Klappbare Spritzschutzwand

Klappbare Spritzschutzwand 3-teilig je 1 Meter liefert einen zusätzlichen Beitrag zum Schutz vor umherfliegendem Fräsmaterial.